Informatik, TU Wien

EPILOG Sommersemester 2015

Die Fakultät für Informatik präsentiert die Diplomarbeiten des letzten halben Jahres in einer Posterausstellung und ausgewählten Vorträgen und gibt einen Einblick in das breite Spektrum der Themen und Aufgabenstellungen der Abschlussarbeiten.

Programm

15:00 Uhr — Eröffnung der Posterausstellung

16:00 Uhr — Vorträge im FH HS 5

Begrüßung und Einleitung : Dekan G. Steinhardt und A. Prechtl, Vizerektor für die Lehre

Vorträge zu den nominierten Diplomarbeiten

  • Christian Freude
    Extending Separable Subsurface Scattering to Arbitrary Materials
    Institut für Algorithmen und Datenstrukturen, Arbeitsbereich Computergraphik
     
  • Benjamin Kiesl
    On Transforming Answer-Set Programs Towards Natural-Language Representations
    Institut für Informationssysteme, Knowledge Based Systems Group
     
  • Philipp Paulweber
    An optimizing Compiler for the Abstract State Machine Language CASM
    Institut für Computersprachen, Arbeitsbereich Programmiersprachen und Übersetzer
     
  • Philipp Waibel
    Architecture-driven Design and Configuration of Messaging Systems
    Institut für Informationssysteme, Arbeitsbereich Distributed Sytems

17:15 Uhr — [!INF]inite Graphics: Computerspiele und Demos aus der Computergraphiklehre

Reinhold Preiner
Institut für Computergraphik und Algorithmen, TU Wien

17:45 Uhr — Verleihung der Auszeichnungen

Unter den Vortragenden wird der mit 1.500 Euro dotierte „Distinguished Young Alumnus”-Award der Fakultät für Informatik vergeben.

Das beste Poster der beim EPILOG anwesenden AutorInnen wird mit dem „Best Poster“-Award ausgezeichnet. Dieser ist mit 500 Euro dotiert.

Diese Veranstaltung wird als unterstützt von Microsoft (Hauptsponsor) und IBM.