Informatik, TU Wien

Erkunde die Welt mit dem Bienenroboter

Im Rahmen des Girls' day MINI können heuer erstmals Kindergartenkinder erste Programmierversuche wagen.

Wenn du dich für Roboter interessierst, bist du bei uns an der Technischen Universität Wien genau richtig. Lass uns gemeinsam mit den Bienenrobotern auf Erkundungstour gehen und uns dabei verschiedene knifflige Aufgaben lösen. Unsere "Bienen" sind über Tasten programmierbar – das ist recht einfach und macht großen Spaß. Die Trainerinnen vom Institut zur Förderung des IT Nachwuchses, Lena und Pia freuen sich auf dich!

Die preisgekrönten Bodenroboter der britischen TTS Group zeichnen sich durch eine einfache und kindgerechte Gestaltung aus. Programmiert werden sie über die Tasten auf ihrem Rücken. Möglich sind Bewegungen in Einheiten von 15 cm nach vorne und zurück sowie Drehungen um jeweils 90 Grad nach links und rechts. Dadurch ergeben sich einfache Ablaufmuster ohne komplizierte Winkel. Die Bienenroboter eignen sich ausgezeichnet für einen spielerischen Einstieg in die Welt der Informationstechnologie und Steuerung. Sie schulen neben der räumlichen Wahrnehmung auch die Sequenzierungsfähigkeit. Darüber hinaus bietet die Arbeit mit den verschiedenen Spielfeldern ein breites Feld, um Wissenschaft und Kommunikation mit der Förderung der Lese- und Rechen-fähigkeit zu verknüpfen. So lässt sich beispielsweise unter Verwendung des Alphabet-Spielfeldes spaßbetont das Alphabet erforschen.

Ablauf

Kindergruppenzahl: 2 - 3
Anzahl der Mädchen je Gruppe: 8-12
Angebot und Programm

  • Gruppe A: 9:30 - 10:15
  • Pause: 10:15 - 10:25
  • Gruppe B: 10:25 - 11:10
  • Pause: 11:10 - 11:20h
  • Gruppe C: 11:20 - 12:00

Getränke und Kekse werden zur Verfügung gestellt.

  
Kontakt und Anmeldung  

Mag. Marine Sadoyan-Pitsch
Bundesministerium für Bildung und Frauen
Abt. IV/1 Gleichstellungspolitische Grundsatz- und Rechtsangelegenheiten
Minoritenplatz 5
1010 Wien
T +43 1 53120-2413
F +43 1 53120-812413
marine.sadoyan-pitsch@bmbf.gv.at