Informatik, TU Wien

25 Jahre Internet in Österreich mit Live Stream der Oper Salome

Wenn wir einen Blick in die net:future wagen, wohin entwickelt sich die digitale Technologie der nächsten 20 Jahre? Wird sich der Trend, immer und überall „hyperconnected" zu sein weiter fortsetzen? Welche Daten und welche Maschinen werden in Zukunft unser Leben und unsere sozialen Interaktionen positiv beeinflussen?

Streaming Projekt Staatsoper Wien und "The Salome Experience"

Konzept und operative Durchführung der interaktiven Elemente seitens der TU Wien: Oliver Hödl und Florian Güldenpfennig, Institut für Gestaltungs- und Wirkungsforschung.
Es wird eine Live Übertragung der Oper Salome aus der Wiener Staatsoper über das Internet direkt in den Festsaal an die Uni Wien geben, und auch in Nebenräume, die somit das Opernerlebnis bereichern. Interaktive Komponenten wie z.B. Liegestühle mit Sensoren, die registrieren, dass wer auf Ihnen sitzt, lassen die Räume der Übertragung als Kulisse etwa als Sternenhimmel oder aufgehender Mond, das Anschauen der Oper vertiefen.
Eine Kamera kann vom Festsaal der Universität Wien aus ferngesteuert werden und so in der Oper dorthin blicken, wohin man sie lenkt.
Eine App funktioniert als "Second Screen": während man die Oper auf den Screens im Festsaal anschaut, kann man die Partitur am Handy mitlesen, und kann auch während der Vorführung den Raum verlassen, um sich z.B. am Buffet zu stärken und wenn man wieder in den Vorführraum zurück kommt, sagt einem die App als Kurzzusammenfassung was im Stück passiert ist, während man weg war.

Konferenz: net:25 | net:future

Konferenzsprache: Englisch

12:00 Registrierung
13:00 Eröffnung und Begrüßung

  • Karl Schwaha, Vizerektor der Universität Wien

13:15 Keynote 1: Unreal objects and net futures

  • Vortragende: Kate O'Riordan, Dozentin für Medien, Universität von Sussex

13:45 Panel 1: Critical Engineering or critical thinking?

  • Moderation: Brigitte Krenn, Language and Interaction Technologies, Austrian Research Institute for Artificial Intelligence
  • Kate O'Riordan, Dozentin für Medien, Universität von Sussex
  • Joanna J. Bryson, Forschungsgruppenleitern Bath Intelligent Systems, University of Bath
  • Julian Oliver, Künstler und Critical Engineer
  • Lars Persen, Lehrer, Schul- und pädagogischer Leiter am "Norwegian Scandec Systemer"

14:55 Kurzpräsentation Förderprogramm netidee
15:00 Pause
15:30 Panel 2: Hyperconnected Tools und der Ruf nach einem digitalen Regelwerk

  • Moderation: Mirjam Kühne, RIPE Labs, RIPE NCC
  • Jessica Barker, Cyber Security Consultant
  • Phil Zimmermann, Erfinder von Pretty Good Privacy
  • Louis Pouzin, Erfinder von Datagrams, Open Root, Internet-Aktivist
  • Felix Stalder, Dozent an der Zürcher Hochschule der Künste

16:45 Pause
17:15 Panel 3: Dreaming big. Data and Humans?

  • Moderation: Peter Purgathofer, Professor an der Fakultät für Informatik, TU Wien
  • Bruce Sterling, Science Fiction Autor
  • Rafael Capurro, Beiratsmitglied des Instituts für Digitale Ethik, Hochschule der Medien Stuttgart
  • Danese Cooper, Open Source Software, Paypal

18:30 Keynote 2: Line, Backbone, Net, Web, Cloud, Ubiquity -- And What Comes After That?

  • Vortragender: Bruce Sterling, Science Fiction Autor

19:00 Kurzpräsentation Streaming Projekt Staatsoper Wien und "The Salome Experience"

  • Vortragende: Christopher Widauer, Wiener Staatsoper und Peter Reichl, Fakultät für Informatik an der Universität Wien

19:10 Live Streaming der Oper Salome mit Buffet

TU Wien und Universität Wien in Kooperation mit dem Streaming Team der Wiener Staatsoper.