Informatik, TU Wien

Wearables

Forschungs- und Umsetzungsprojekte von Masterstudenten des Studienlehrganges Medieninformatik.

Im Zuge der Lehrveranstaltung Projektorientierte Recherche und designgenerierende Methoden werden folgende Projekte vorgestellt:

bitBeat: braceUp

Bei bitbeat’s braceUp handelt es sich um ein Wearable für das Handgelenk, das es möglich macht, Audioeffekte von externen Effektgeräten oder dem Computer fernzusteuern. Hierfür werden einfach die zu triggernden Effekte per App vorausgewählt, die man anschließend mit dem braceUp durch Gesten steuern kann.

Onway

Onway ist ein neuer Ansatz für mobile Navigation. Speziell für den Einsatz beim Fahrradfahren und zu Fuß konzipiert, bietet das von uns entwickelte Gerät intuitive Richtungsangaben auch dann, wenn kein durchgehender Sichtkontakt zu Smartphone oder Smartwatch möglich ist. Einfach am Handgelenk getragen, visualisiert es auf intuitive Art und Weise, den Weg zum Zielort.

energize.me

energize.me ist ein solarbetriebenes Wearable für SportlerInnen und Sportler, als dessen Stärken die einfache Interaktion, die umfangreiche Nutzung, die lange Verwendungsdauer sowie Umweltfreundlichkeit zu nennen sind. Das eingebaute Display, welches ebenfalls direkt aus dem durch Solarenergie geladenen Akku betrieben wird, zeigt körperbezogene Daten an, um die Userinnen und User bei sportlichen Aktivitäten zu unterstützen. Das Wearable ist dabei unabhängig von Aufladestationen und zusätzlichen Geräten und kann ganztags sowohl im Outdoor- als auch im Indoor-Bereich verwendet werden. 

 

Note

Der Vortrag wird organisiert von der Multidisciplinary Design Group am Institute für Gestaltungs- und Wirkungsforschung.
Kontakt: Hilda Tellioğlu und Peter Fikar.