Informatik, TU Wien

Vienna Gödel Lecture of the Faculty of Informatics

Computational Thinking

Computational Thinking

Zur diesjährigen Vienna Gödel Lecture der Fakultät für Informatik am 9. Juni 2016 wird Jeannette Wing nach Wien kommen.

Jeannette Wing's Vision für die Zukunft ist, dass Computational Thinking als grundlegende Fähigkeit von jedem Menschen auf der Welt genutzt wird. Computational Thinking sollte gemeinsam mit Lesen, Schreiben und Rechnen zu den analytischen Fähigkeiten jedes Kindes gehören.

Computational Thinking verwendet fundamentale Konzepte der Informatik, um Probleme zu lösen, Systeme zu entwerfen und menschliches Verhalten zu verstehen. Wie eine Informatikerin oder ein Informatiker zu denken ist jedoch viel mehr als Computer programmieren zu können. Vielmehr wird die Fähigkeit benötigt, auf mehreren Ebenen der Abstraktion denken zu können.

In ihrem Vortrag wird Jeannette Wing mehrere Beispiele von Computational Thinking vorstellen und erörtern, wie diese Art zu Denken bereits andere Disziplinen beeinflusst hat. Darüber möchte sie in der breiten Gesellschaft verankern, dass das Lehren von Computational Thinking nicht nur zukünftige Generationen dazu inspirieren kann, sich im Feld der Informatik zu betätigen, sondern auch einen großen Nutzen für Menschen in allen Gebieten haben kann.

Biografie von Jeannette Wing

Jeannette M. Wing ist Corporate Vice President bei Microsoft Research. Sie ist Adjunct Professor of Computer Science an der Carnegie Mellon University, wo sie zwei Mal als Leiterin des Computer Science Deparments fungierte. Von 2007 bis 2010 war sie Assistant Director of the Computer and Information Science and Engineering Directorate an der National Science Foundation. Sie schloss ihre S.B, S.M. und Ph.D.-Studien in Informatik am Massachusetts Institute of Technology ab. Prof. Wings Forschungsinteressen umfassen die Gebiete des Trustworthy Computings, Spezifikation und Verifikation, Parallele und Verteilte Systeme, Programmiersprachen und Software Engineering. Zurzeit forscht sie an den Grundlagen von Sicherheit und Privatsphäre. Jeannette Wing ist Fellow der American Academy of Arts and Sciences, der American Association for the Advancement of Science, der Association of Computing Machinery (ACM) und des Institute of Electrical and Electronic Engineers (IEEE).

Programm

17:30 Begrüßung
Johannes Fröhlich, Vizerektor für Forschung, TU Wien
Hannes Werthner, Dekan der Fakultät für Informatik, TU Wien

17:45 Computational Thinking
Jeannette Wing, Microsoft Research, USA
Moderation: Stefan Szeider, Institut für Computergraphik und Algorithmen, TU Wien

Anmerkung

Die Fakultät für Informatik an der Technischen Universität Wien hat 2013 die Vortragsserie „Vienna Gödel Lectures of the Faculty of Informatics“ ins Leben gerufen, die InformatikwissenschafterInnen von Weltrang als Vortragende nach Wien führen soll. Die Vorlesungen werden den Beitrag der Informatik als Wissenschaft zur Erklärung und Gestaltung der Welt verdeutlichen und damit auch zeigen dass Informatik die Disziplin der Informationsgesellschaft ist. Die Serie ist nach dem berühmten Mathematiker und Logiker Kurt Gödel benannt, welcher einen großen Teil seiner wissenschaftlichen Arbeit in Wien geleistet hatte. Mehr Informationen zur Vortragsserie.

Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.