Informatik, TU Wien

QS Ranking 2018: TU Wien glänzt mit Informatik

Das neueste QS World University Ranking platziert die TU Wien gemeinsam mit der Fachrichtung Informatik im Spitzenfeld.

Das neueste QS World University Ranking führt den Aufwärtstrend für die TU Wien fort. 2018 gehört sie zu den besten 19% aller weltweit untersuchten Universitäten, wobei die TU Wien an fünf aufeinander folgenden Jahren kontinuierlich in der Platzierung gestiegen ist.

Die gute Nachricht für die Fakultät für Informatik: Geht man nach thematischen Bereichen bewegt sich Computer Science an der TU Wien im weltweiten Spitzenfeld. In der Rankinggruppe 51-100 gelistet, liegt die TU Wien als einzige österreichische Universität im Top-Feld der 100 besten Universitäten.
Insgesamt wurden 959 Universitäten weltweit gerankt, 5 österreichische Universitäten schaffen es in die Top 500, in der Gruppe der Besten 200 sogar nur 2. Die Top-Platzierungen gehen wieder an US-Universitäten. Platz 1 belegt nach wie vor das MIT, gefolgt von der Standford University und der Harvard University.

QS World University Ranking

Die Rangliste des QS World University Rankings beruht nicht nur auf quantitativen Indikatoren, sondern bezieht auch zwei qualitative Indikatoren ein: Eine Befragung von Wissenschaftler_innen (Academic Reputation) und eine Befragung zum Arbeitgeberansehen (Employer Reputation). Der so entstehende Academic Reputation Index bestimmt 40% der Gesamtpunktezahl.

Weitere Informationen zur TU-Platzierung sowie zu den Indikatoren finden Sie auf der Webseite der TU Wien sowie auf der Seite des QS Rankings.