Informatik, TU Wien

Ein Sehr Gut für die Lehre

Die TU Wien zeichnete jüngst die engagiertesten Lehrpersonen der Universität aus. Prämiert wurden auch drei Lehrende der Fakultät für Informatik.

Die Best Teaching Awards wurden je Fakultät in zwei Kategorien vergeben. Ausgezeichnet wurden besonders engagierte Lehrpersonen der TU Wien, wobei die gesamte Lehrleistung und nicht allein eine spezielle Lehrveranstaltung der_des Lehrenden ausschlaggebend war.

Best Teacher Award: Stefan Podlipnig

Für die Fakultät für Informatik wurde Senior Lecturer Stefan Podlipnig vom Institut für Computersprachen mit dem Best Teacher Award ausgezeichnet. „Mir geht es darum, die Inhalte verständlich und anschaulich zu präsentieren. Diskussionen sind immer erwünscht und sollen auch zur weiteren Beschäftigung mit den präsentierten Themen beitragen“, erklärt Podlipnig sein Konzept für gute Lehre. 

Best Lecture Award: Technische Grundlagen der Informatik


Der Best Lecture Award ging an das Studieneingangs-Modul „Technische Grundlagen der Informatik“, die von Wolfgang Kastner (Institut für Rechnergestützte Automation) geleitet wird. Kastner schwört auf einen Methodenmix, der geleitete Kleingruppen, interaktive Gestaltung der Vorlesungen und Repetitorien, Foren-Betreuung, mehrdimensionale Leistungsbewertung oder auch multiple Feedbackmöglichkeiten kombiniert. 

„Wir waren wirklich alle sehr überrascht, auch wenn die TISS-Studierendenbewertung in den letzten Jahren immer hervorragend war“, freut sich Kastner. „Der Award geht an das gesamte Team der LVA. Maßgeblich daran beteiligt waren und sind die verantwortlichen Senior Lecturer und das Commitment der Fakultät zum Einsatz von Senior Lecturers in der Grundlehre.“ Während die Grundlehre zweifelsohne anstrengend sei, schöpfen Kastner und sein Team auch Freude daraus, „vor allem wenn man sieht, wie sich die Studierenden mit ihren unterschiedlichen Vorkenntnissen auf dem Gebiet der technischen Informatik innerhalb eines Semesters weiter entwickeln und auch unsere Leistung in Vorlesungen und Übungen anerkennen“, so der LVA-Leiter.

Sonderpreis für externe Lehrende 

Marion Oswald, die als externe Lehrende an der Fakultät für Informatik beschäftigt ist, erhielt einen Sonderpreis der TU Wien. In den Best Teaching Awards Kategorien konnten nur TU-interne Lehrende ausgezeichnet werden, da diese im Rahmen ihrer Lehre häufig den Spagat zwischen Forschung, Lehre und Administrativem bewältigen müssen. Da aber auch externe Lehrbeauftragte einen wesentlichen Beitrag zur Lehre leisten und es der TUW ein Anliegen ist, deren Einsatz zu würdigen, wurde ein Sonderpreis für externe Lehrende geschaffen. 

Oswald zeigte sich erfreut, aber auch etwas überrascht über die Auszeichnung. „Weil ich ja hauptsächlich in einem Bereich tätig bin, der schon im Namen den Begriff Theorie enthält, welche sich üblicherweise nicht gerade großer Beliebtheit erfreut“, so die Informatikerin. „Dass es mir hier anscheinend gelungen ist, mein persönliches Interesse, meine Freude und meinen Spaß an der theoretischen Informatik an Studierende weiterzugeben, bedeutet eine ganz besondere Auszeichnung für mich.“

Mehr zur Lehre an der TU Wien sowie zu den Awards finden Sie auf der Webseite der TU Wien.