Informatik, TU Wien

Programmieren mit Processing - Erster TU Wien-MOOC gestartet

Der Informatik-MOOC (Massive Open Online Course) steht allen Interessierten ab sofort gratis auf iMoox.at zur Verfügung.

Studierende und angehende Studierende mit wenig oder ohne Programmiererfahrung, besonders im MINT Bereich, interessierte Schülerinnen und Schüler ab der 5. AHS, (Informatik-) Lehrende und alle, die gerne Programmieren lernen möchten - sie alle haben dazu ab sofort im Rahmen von "Programmieren mit Processing", dem ersten TU Wien-MOOC (Massive Open Online Course), die Möglichkeit.

Kostenlose Einführung ins Programmieren

Der gratis auf iMooX.at zur Verfügung stehende Online-Kurs befähigt die Teilnehmenden, ihre eigenen kreativen Ideen mit Hilfe von Processing und unter Anwendung grundlegender Programmierkonzepte umzusetzen und typische, einfache Problemstellungen durch Programmierung zu lösen.

Der Kurs wird von Expert_innen der Informatikdidaktik betreut. Unter der Leitung von Prof. Gerald Futschek (Institut für Softwaretechnik und Interaktive Systeme an der Fakultät für Informatik) kümmerten sich Elisabeth Wetzinger (Universitätsassistentin am selbigen Institut), Xi Wang (Masterstudentin im Fach Visual Computing) sowie Lukas Kränkl (Absolvent und Unternehmer) um die Konzeption und Umsetzung des Processing-MOOCs.

Neben der Wissensvermittlung durch Videos und Lesematerial bietet die Plattform Lehrenden und Lernenden die Möglichkeit, sich zu Problemstellungen in Foren auszutauschen. Die Lernmaterialien sind auch nach Ende des Kurses weiter online verfügbar. 

TU Austria MINT-MOOCs

Der Informatik-MOOC der TU Wien ist der zweite der drei von den TU Austria Universitäten TU Wien, TU Graz und Montanuniversität Leoben entwickelten MINT MOOCs, der kostenlos auf der Plattform iMoox.at als Vorbereitung auf technische Studien zur Verfügung gestellt wird. Den Start machte Anfang März der Brückenkurs Mathematik der TU Graz.

Anmeldungen zum Kurs unter iMooX.at