Informatik, TU Wien

Was ist ein Foto? — Nneue Verfahren zur Manipulation von Fotografien

Die Computergrafik hat sich der "Computational Photography" zugewandt, die einerseits neue Fotoapparate erforscht, aber andererseits auch eine Fülle von erstaunlichen Verfahren hervorgebracht hat, mit denen man Fotografien verändern kann.

Abstract

Die Computergrafik hat sich der "Computational Photography" zugewandt, die einerseits neue Fotoapparate erforscht, aber andererseits auch eine Fülle von erstaunlichen Verfahren hervorgebracht hat, mit denen man Fotografien verändern kann. Im Vortrag werden Arbeiten beschrieben, die hierzu im Zusammenarbeit mit Microsoft Research entstanden. Außerdem möchte ich auf die neue Bedeutung und Einordnung von Fotografien eingehen, die sich durch die Computergrafik ergeben.

Biographie

Oliver Deussen promovierte 1996 an der Universität Karlsruhe zur graphischen Simulation, er war danach vier Jahre als Postdoc an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg und wurde im Jahr 2000 als Professor für Computergrafik und Mediengestaltung an die TU Dresden berufen. Im Jahr 2003 wechselte er an die Universität Konstanz, wo er einen Lehrstuhl für Computergrafik und Medieninformatik inne hat. Seine Arbeitsgebiete umfassen Verfahren des illustrativen Renderings, die Modellierung komplexer Szenen, Fotomanipulationen sowie die Informationsvisualisierung.