Informatik, TU Wien

Bachelor-Café: Welche Qualifikationen haben AbsolventInnen von Bachelorstudien?

Die Technische Universität Wien startet speziell für Wirtschaft und Industrie eine Informationsreihe über die Bachelorstudien der TU Wien. Den Beginn machen am 16. Juni 2009 die Studienrichtungen Elektrotechnik sowie Informatik und Wirtschaftsinformatik.

AbsolventInnen der universitären Bachelorstudien stehen bereits seit einigen Jahren dem Arbeitsmarkt als qualifizierte Arbeitskräfte zur Verfügung. Bei vielen Unternehmen besteht jedoch noch ein Mangel an Informationen über die Profile und Einsatzmöglichkeiten von AbsolventInnen von Bachelorstudien. Dies hat die TU Wien zum Anlass genommen, die „Bachelor-Cafés“, eine Informationsreihe über die angebotenen Bachelorstudien zu starten.

Beim ersten Bachelor-Café wird zunächst der Vizerektor für Lehre, Adalbert Prechtl, die Hintergründe und Zielsetzungen der neuen Studienarchitektur im Rahmen des so genannten Bologna-Prozesses erläutern. Anschließend informieren die Studiendekane Heinrich Pangratz und Rudolf Freund über den Aufbau und Inhalt der Bachelorstudien, sowie über die Qualifikationen und Potentiale der AbsolventInnen.

Programm

09:30 Uhr | Begrüßung und Vorstellung der Studienarchitektur: Prof. Adalbert Prechtl, Vizerektor für Lehre

09:45 Uhr | Präsentation der Bachelorstudien

Elektrotechnik: ObRat Dr. Heinrich Pangratz, Studiendekan für Elektrotechnik

Informatik und Wirtschaftsinformatik: Prof. Rudolf Freund, Studiendekan für Informatik

ab 10:30 Uhr | Frühstück und Diskussion

Hinweis

Aufgrund der begrenzten TeilnehmerInnenzahl ersuchen wir um Anmeldung bis zum 11. Juni 2009 per E-Mail an office@tucareer.com