Informatik, TU Wien

Prämierung von FIT-IT Projekten

Zwei Projekt der Fakultät für Informatik wurden bei der Prämierung der besten FIT-IT-Projekteinreichungen des Jahres 2006 ausgezeichnet.

Um die im letzten Jahr erbrachten Leistungen zu würdigen, lud das BMVIT am 17. Jänner zur Prämierung der besten eingereichten Projektvorschläge des Jahres 2006 in die Börsensäle. Unter den fünf ausgezeichneten Projektvorschlägen waren zwei der Fakultät für Informatik:

FIT-IT Visual Computing 1. Call

Siegerprojekt: GAMEWORLD (Procedural Worlds for Games)

GAMEWORLD widmet sich der Erforschung neuer Methoden für die computergrafische Generierung von Städten, Dörfern und anderen Umgebungen, wie sie in den Computerspielen der nächsten Generation verwendet werden.

Kontakt an der TU Wien:
Institut für Computergraphik und Algorithmen
Michael Wimmer, T: 58801-18687, E: wimmer@cg.tuwien.ac.at

FIT-IT Trust in IT-Systems 1. Call

Siegerprojekt: Minesweeper (Malicious Code Analysis and Detection)

Das Projekt Minesweeper erarbeitet Methoden um generellere und robustere Beschreibungen von Schadsoftware, wie zum Beispiel Viren oder Würmern, zu erstellen.Diese Beschreibungen sind nicht von syntaktischen Veränderungen innerhalb der Schadsoftware beeinflusst und das Ziel ist es, Techniken zur Analyse und Aufzeichnung von Binärcodeverhalten zu entwickeln.

Kontakt an der TU Wien:
Institut für Rechnergestützte Automation
Engin Kirda, T: 58801-18413, E: ek@infosys.tuwien.ac.at