Informatik, TU Wien

Brauchen die neuen Medien eine neue Didaktik?

WIT-Kolloquium

Das Wissenschafterinnenkolleg Internettechnologien der TU Wien der Fakultät für Informatik lädt gemeinsam mit der Österreichischen Computer Gesellschaft ein.

Im Referat werden Überlegungen für eine didaktische Taxonomie von E-Learning Szenarien angestellt. Für das Zusammenspiel von technischen, organisatorischen und didaktischen Aspekten bei E-Learning Arrangements soll ein theoretisch motivierter Orientierungsrahmen zur Verfügung gestellt werden. An Beispielen wird sowohl der praktische Nutzen eines solchen Modells aufgezeigt als auch die Integration in Standardisierungsinitiativen wie IMS Learning Design diskutiert.

Über Peter Baumgartner

Peter Baumgartner schloss sein Soziologiestudium 1980 in Wien ab. Nachdem er einige Jahre erfolgreich als freiberuflicher Sozialwissenschafter für Ministerien und Universitäten gearbeitet hatte, ging er 1986 als Universitätsassistent nach Klagenfurt. 1992 habilitierte er sich in Weiterbildung mit der Schrift “Der Hintergrund des Wissens“.

Nach mehreren Auslandsaufenthalten (Mexiko, USA, Deutschland) und verschiedenen Professuren (Münster, Deutschland; Innsbruck, Österreich, FernUniversität in Hagen, Deutschland) ist Peter Baumgartner nun Professor für Technologieunterstützes Lernen und Multimedia an der Donau-Universität Krems (DUK), der ersten europäischen Weiterbildungsuniversität. An der DUK leitet er das Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien, das sich in den nächsten Jahren zu einem Kompetenzzentrum für E-Education für den deutschsprachigen sowie mittel- und osteuropäischen Raum entwickeln soll.

Seit 1992 hat Peter Baumgartner seine Forschungs- und Lehrtätigkeiten rund um die Themen e-Learning, E-Education, Blended Learning, Distance Education, Hochschuldidaktik, Implementierungsstrategien von e-Learning sowie Evaluationsforschung im Bereich interaktiver Medien und virtueller Lernumgebungen konzentriert. Die Ergebnisse dieser Arbeiten wurden in 8 Büchern und über 100 Artikeln publiziert.

Derzeit arbeitet er an seinem neuen Buch, das unter dem Titel „E-Learning Szenarien – ein Plädoyer für didaktische Vielfalt“ einen Vorschlag für eine didaktische Taxonomie präsentiert und 2007 im StudienVerlag erscheinen wird.

Hinweise

Kontaktperson an der TU Wien

Dr. Ulrike Pastner, pastner@wit.tuwien.ac.at, Tel. 58801-18815

Unterstützung

WIT wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Mitteln des Bundesministeriums für Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung. Die Finanzierung dieser Veranstaltung erfolgt durch die freundliche Unterstützung der Erste Bank.

Buffet

Nach dem Vortrag gibt es wie immer bei einem Buffet die Gelegenheit zum informellen Meinungsaustausch.