Informatik, TU Wien

Integration Studierender mit Behinderung in die Arbeitswelt

Informieren Sie sich wie KOBV, TU Wien und IBM als praktisches Beispiel aus der Wirtschaft Maßnahmen setzen können für die Integration von Menschen mit Behinderung in die Arbeitswelt. Es ist ausreichend Zeit für Fragen an die vor Ort zur Verfügung stehenden Experten und Expertinnen eingeplant.

Programm

  • Studieren und Arbeiten mit Behinderung

Arash Zargamy - HTU Sozialreferat

  • Barrierefrei Studieren an der TU Wien

Marlene Fuhrmann-Ehn - Behindertenbeauftragte der TU Wien
Gerhard Neustätter - Behindertenvertrauensperson der TU Wien

  • Was kann die IKT für Menschen mit Behinderungen tun?

Wolfgang Zagler – Institut für Gestaltungs- und Wirkungsforschung (IGW), Zentrum für Angewandte Assistierende Technologien (AAT) an der Fakultät für Informatik, TU Wien

Pause

  • Inklusion fängt bei mir selbst an

Michael Svoboda - Präsident des KOBV

  • Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen in der Arbeitswelt – die Erfahrungen der Behindertenanwaltschaft

Erwin Buchinger, Behindertenanwalt

  • Streifzug durch das Arbeitsrecht – Regelungen für ArbeitnehmerInnen mit Behinderung

Martina Chlestil, AK Wien

Pause

  • Arbeiten in der IBM als MitarbeiterIn oder StudentIn mit Behinderung

Allgemeiner Überblick zum Umgang mit Diversity in der IBM (global und lokal) mit Schwerpunkt auf den Bereich "Person with Disabilities (PWD)"

Jenny Bortenreuter, Diversity & Inclusion Focal IBM Österreich

  • Beispiele aus der Praxis zur Integration von MitarbeiterInen mit Behinderung in der IBM Österreich

Gerald Aufmuth - Behindertensvertrauensperson IBM Österreich

  • Vorstellung der StudentInnenprogramme und generellen Berufsbilder in der IBM Österreich

Reinhild Sluga, Recruiting Lead IBM Österreich

Die Veranstaltung ist kostenlos und barrierefrei. Gebärdendolmetsching wird angeboten.
Hinweis für Rolli FahrerInnen: Sie nehmen den Haupteingang in der Resselgasse 4 und läuten beim Eingang auf der rechten Seite der Drehtür.
Die Türe wird von innen geöffnet. Über eine Rampe fahren Sie zum Aufzug, mit dem Aufzug in den 5. Stock
Der Vortragsraum ist die 2. Türe links.

Sollten Sie andere Bedürfnisse haben, bitte geben Sie bei Helga Gartner bekannt, was Sie konkret vor Ort benötigen.