Informatik, TU Wien

Fakultätsinitiativen

Zu den zentralen Leitlinien der Fakultät für Informatik zählen etwa die Vernetzung von Forschung und Lehre, von Lehre und Praxis sowie der gesellschaftliche Auftrag, Forschungsergebnisse der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Verschiedene Initiativen reflektieren dieses Engagement, der Öffentlichkeit einen Einblick in aktuelle Forschungsthemen zu geben. Zudem bietet die Fakultät spezielle Ausbildungsprogramme für Masterstudierende und DissertantInnen an.

Vienna Gödel Lectures

Die Vortragsserie „Vienna Gödel Lectures of the Faculty of Informatics“ soll InformatikwissenschafterInnen von Weltrang als Vortragende nach Wien führen. Die Serie ist nach dem berühmten Mathematiker und Logiker Kurt Gödel benannt, welcher einen großen Teil seiner wissenschaftlichen Arbeit in Wien geleistet hatte.

WelcomeTUcode

Informatik für Integration - Fünfzig minderjährige Flüchtlinge machen erste Gehversuche in Informatik und visuellem Programmieren.

Vienna PhD School of Informatics

Die Vienna PhD School of Informatics bietet internationale Doktoratsausbildung und intensive Betreuung ihrer Studierenden in der Forschungs- und Ausbildungsphase. Das Curriculum umfasst die Forschungsschwerpunkte der Fakultät für Informatik und besteht aus Fundamental und Area Courses. Für das dreijährige, englischsprachige Vollzeitstudium erhalten die Studierenden ein Stipendium.

Informatics Innovation Center (i²c)

Das Informatics Innovation Center (i²c) zielt darauf ab, Wirtschaftskooperationen sowie die Position der Fakultät als Stätte für Innovationsentwicklung und -ausbildung zu stärken. Zentrale Leitmotive innerhalb des Curriculums sind das bewusste Schaffen von Freiräumen für Kreativität, die intensive Betreuung, die Verschränkung mit der Praxis und die Vermittlung der internationalen Perspektive, etwa durch GastprofessorInnen.