Informatik, TU Wien

Doktoratsstudien

Ziel des Doktoratsstudiums ist es, im Bereich der Naturwissenschaften, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bzw. technischen Wissenschaften durch selbstständige Forschung zur Entwicklung der Wissenschaften beizutragen.

Die Studierenden erwerben im Doktoratsstudium die Fähigkeit, komplexe wissenschaftliche Probleme der Grundlagenforschung und der angewandten Forschung auf hohem internationalem Niveau entsprechend den anerkannten wissenschaftlichen Standards zu lösen. Weiters dient das Doktoratsstudium der Heranbildung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die Absolventinnen und Absolventen des Doktoratsstudiums sind befähigt, innovative Forschung, alleine sowie im Team, durchzuführen sowie koordinierende und leitende Funktionen zu übernehmen.

Doktoratsstudium an der Technischen Universität Wien

Das Doktoratsstudium aus Informatik (Dr.rer.nat., Dr.rer.soc.oec., Dr.techn.) dauert 6 Semester und umfasst 180 ECTS, 162 davon für die Dissertation.

Vienna PhD School of Informatics

Die Vienna PhD School of Informatics ist eine internationale Doktoratsausbildung, die von der Technischen Universität Wien und der Stadt Wien finanziell unterstützt wird.

Das Curriculum des dreijährigen, englischsprachigen Vollzeitstudiums umfasst die Forschungsschwerpunkte der Fakultät für Informatik und besteht aus Fundamental und Area Courses. Diese Doktorratsausbildung wird seit 2009 angeboten.

Details zur PhD School… (in Englisch)

Doktoratskollegs

Die Doktoratskollegs der TU Wien sollen Ausbildungszentren für den hoch qualifizierten akademischen Nachwuchs bilden und wissenschaftliche Schwerpunktbildungen unterstützen sowie die Kontinuität und den Impact derartiger Schwerpunkte fördern.

Derzeit ist die Fakultät für Informatik an folgenden von der TU Wien finanzierten Doktoratskollegs beteiligt: