Informatik, TU Wien

Bits und Bytes im Unterricht: Informatiktag 2017

Zeitgemäßes Lernen: Der Informatiktag bietet kostenlose Vorträge und Workshops für Lehrende

Lehrende der Fachrichtungen Informatik, Angewandte Informatik und Informationsmanagement bzw. Medieninformatik erwartet am 28. September zwischen 9 und 17 Uhr an der TU Wien ein abwechslungsreiches Programm: Im Vordergrund des 9. Informatiktages stehen innovative und praxisnahe Zugänge zur Informatikdidaktik. Die Fakultät für Informatik veranstaltet den Tag gemeinsam mit der Österreichischen Computer Gesellschaft, der PH Wien, dem Bundesministerium für Bildung sowie der Universität Wien.

Gamification, 3D-Druck und Legobots

Workshop-Themen sind uA. Tools für Gamification im Unterricht, Calliope und Microbits im Unterricht, Legobots, Gendergerechter Unterricht, Informatikunterricht für die Kleinsten, 3D Druck, etc. Die Zielgruppe umfasst nformatiklehrerInnen aus AHS/HTL/HAK/HUM und Volksschule. Als SprecherInnen geben Informatik- und Didaktik-ExpertInnen wie Valentina DAgiene (Vilnius University Insititue of Mathematics and Informatics), Stefan Szeider (Leider der Algorithms and Complexity Group, TU Wien), Gerald Futschek (Leiter der Arbeitsgruppe zur Fachdidaktik Informatik, TU Wien) und Marita Haas (Managementwissenschaften, TU Wien) ihr Wissen zu Computational Thinking, MOOCs und neue Forschung

Programm & Anmeldung

Alle SprecherInnen sowie das gesamte Informatiktag-Programm finden Sie auf der Veranstaltungsseite der Österreichischen Computergesellschaft.