Informatik, TU Wien

EPILOG im Wintersemester

Die Fakultät für Informatik sucht auch dieses Semester wieder eine/n "Distinguished Young Alumnus/Alumna". Herausragende Bachelor- und Masterstudentinnen werden zudem mit Siemens Exzellenz-Stipendien ausgezeichnet.

Einmal pro Semester präsentiert die Fakultät für Informatik die Diplomarbeiten des letzten halben Jahres in einer Posterausstellung. Das beste Poster wird mit einem Preis im Wert von 500 EUR ausgezeichnet.

Darüber hinaus werden die besten Abschlussarbeiten in kurzen Vorträgen präsentiert und zur Diskussion gestellt. Wer wird den 1.500 EUR dotierten Preis mit nachhause nehmen? Welches Poster überzeugt die Jury? Die Fakultät für Informatik lädt auch dieses Semester wieder ein, beim EPILOG die neuesten Abschlussarbeiten kennenzulernen.

Verleihung von Siemens Exzellenz-Stipendien

Auch dieses Wintersemester werden wieder Siemens Exzellenz-Stipendien für Frauen der Fakultät für Informatik feierlich am EPILOG überreicht. Das Stipendium für hervorragende Studienleistungen im Studienjahr 2016/17 ist mit jeweils 1.000 Euro dotiert. Die feierliche Verleihung erfolgt im Rahmen des EPILOGs, der Diplomarbeitspräsentation der Fakultät für Informatik. Die Preise sollen ein Zeichen für Frauenförderung im Studium setzen, die Preisträgerinnen sind Vorbilder für exzellente Frauen an der Fakultät für Informatik der TU Wien.

Zwischenprogramm: Fostering intelligent infrastructures

Während die EPILOG-Jury berät, wird Dr. Josiane Xavier Parreira einen Vortag (EN) zum Thema "Semantic Technolgies for Intelligent Infrastructures" halten.

Biography: Dr. Josiane Xavier Parreira is Senior Research Scientist at Siemens Corporate Technology. Her main research interests are on Semantic Web, Data Analytics and Internet of Things. She holds a M.Sc. and a Ph.D. in computer science from the Max Planck Institute for Informatics (MPII) - University of Saarland. She has published more than 40 articles in journals, conferences and workshops. 

Abstract: Communication, networking, and computing technologies are among the most influential enablers that shape our lives today. Digital data and connected worlds of physical objects, people, and devices are rapidly changing the way we work, travel, and interact with our surroundings. Semantic Web technologies provide a common framework for describing, understanding and reusing data across heterogeneous systems, thus fostering intelligent infrastructures. This talk will give an industry view of Semantic Web technologies and describe a few examples of these technologies being applied at Siemens in the context of smart cities, smart buildings and cooperative intelligent transport systems.

Programm

ab 14:30 Uhr: Posterausstellung im Foyer

15:30 Uhr: Begrüßung und Einleitung 

mit Josef Eberhardsteiner, Vizerektor für Infrastruktur der TU Wien | Moderation: Reinhard Pichler, stv. Studiendekan für Informatik, TU Wien

Vorträge zu den nominierten Diplomarbeiten im FH HS 3

Die KandidatInnen werden in Kürze bekanntgegeben.

16:45 Uhr: "Semantic Technologies for Intelligent Infrastructures"

Vortrag von Dr. Josiane Xavier Parreira, Siemens Corporate Technology

17:15 Uhr: Verleihung der Auszeichnungen an die AbsolventInnen

Unter den Vortragenden wird der mit 1.500 Euro dotierte „Distinguished Young Alumnus”-Award der Fakultät für Informatik vergeben.
Das beste Poster der beim EPILOG anwesenden AutorInnen wird mit dem „Best Poster“-Award ausgezeichnet. Dieser ist mit 500 Euro dotiert.

Veranstaltungssprache ist Deutsch und Englisch.