Informatik, TU Wien

Wie Informatik die Welt verändern wird

Ergebnispräsentation und Podiumsdiskussion zur Zukunft der Digitalen Transformation mit Christian Habernig (Stadt Wien), Sylvia Kuba (AK Wien), Erich Prem (EUTEMA), Hilda Tellioğlu (C!S, TU Wien) und Michael Wiesmüller (BMVIT).

Das Centre for Informatics and Society (C!S) der Fakultät für Informatik an der TU Wien lädt herzlich zur Ergebnispräsentation der Delphi-Studie "Zukunft der Digitalen Transformation" mit anschließender Podiumsdiskussion ein. 

Exzellenz und Verantwortung

Inmitten von künstlicher Intelligenz, automatisierten Maschinen und sozialen Medien stehen wir Menschen vor mehr Fragezeichen als Antworten. Wo verlieren wir das Gleichgewicht? Wo setzen wir die Grenzen? In der sogenannten „Digitalen Transformation“ spielen wir eine Doppelrolle als Erschaffer und Beeinflusste zugleich. Und es ist vor allem die Informatik, mit der wir den technologischen Fortschritt und die akademische Forschung vorantreiben. Daraus wächst allerdings auch die Verantwortung, gesellschaftlich wichtige Fragen zu stellen. 

Delphi-Studie blickt in die Zukunft der Digitalen Transformation

In einer einzigartigen, interdisziplinären Studie untersucht das Centre for Informatics and Society die wichtigsten Zukunftsfragen zur Digitalen Transformation: Welche Bereiche der Gesellschaft werden von den Auswirkungen der Digitalen Transformation besonders betroffen sein? Welche Technologien werden die größte Rolle spielen, und welche Problemfelder werden durch die Verbreitung dieser Technologien besondere Beachtung benötigen? Auf Basis des Delphi-Verfahrens skizziert die Studie die Zukunftsszenarien internationaler ExpertInnen. Die Ergebnisse der Studie werden erstmals am 16. April öffentlich präsentiert.

Im Anschluss diskutieren VertreterInnen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung die Erkenntnisse und Konsequenzen der Studie. 

Panelists

  • Dipl.-Ing. Christian HABERNIG (Stadt Wien)
  • Mag. Sylvia KUBA (AK Wien)
  • Dr. Erich PREM (EUTEMA)
  • Prof. Dr. Hilda TELLIOĞLU (C!S, TU Wien)
  • Mag. Michael WIESMÜLLER (BMVIT)

Moderation: Prof. Dr. Markus Haslinger (C!S, TU Wien)

Ablauf

ab 9:30 Uhr: Welcome - Kaffee / Snacks

10:00  Begrüßung 
Hannes Werthner, Dekan der Fakultät für Informatik, TU Wien
Mag. Wolfgang Ebner, Gruppenleiter im BMDW

 

10:15  Ergebnispräsentation Delphi-Studie

10:45  Publikumsfragen zur Studie

11:00  Podiumsdiskussion

ab 12:00  Uhr Networking am Buffett

Anmeldung 

Aufgrund beschränkter Platzanzahl bitten wir um eine kurze Anmeldung unter
dt@cisvienna.com

Über das C!S der Fakultät für Informatik

Das Centre for Informatics and Society ist eine Forschungsinitiative der Fakultät für Informatik an der Technischen Universität Wien. Seit seiner Einrichtung im Jahr 2016 ist es Ziel des C!S, Entwicklungen im Spannungsfeld zwischen akademischer Forschung, technologischem Fortschritt und den daraus entstehenden Konsequenzen und Herausforderungen für die Gesellschaft zu untersuchen. Bisherige Veranstaltungen des C!S finden Sie auf der Webseite.