Informatik, TU Wien

EPILOG im Wintersemester 2010/11

Die Fakultät für Informatik präsentiert zwei mal pro Jahr die Diplomarbeiten des letzten halben Jahres in einer Posterausstellung und ausgewählten Vorträgen und gibt einen Einblick in das breite Spektrum der Themen und Aufgabenstellungen der Abschlussarbeiten.

15:00 Uhr — Eröffnung der Posterausstellung

…unter Anwesenheit der AutorInnen bzw. BetreuerInnen der Diplomarbeiten.

16:00 Uhr — Vorträge im Hörsal FH 6

Begrüßung und Einleitung

Dekan G. Steinhardt
Vizerektor A. Prechtl

Vorträge zu den nominierten Diplomarbeiten

Lukas Krammer

“Motion Planning for Car-like Robots”
Institut für Rechnergestützte Automation, Arbeitsbereich Automatisierungssysteme

Andreas Pieber

“Flexible Engineering Environment Integration for (Software+) Engineering Teams”
Institut für Softwaretechnik und interaktive Systeme, Arbeitsbereich Information & Software Engingeering

Ernst Schwartz

“Measuring the Effects of Aortic Branch Transposition onto the Vessel Dynamics of the Aorta“
Institut für Rechnergestützte Automation

Magdalena Widl

“Memetic Algorithms for Break Scheduling”
Institut für Informationssysteme, Arbeitsbereich Datenbanken und Artificial Intelligence

Verleihung des Lehrenden Award der Fachschaft Informatik in den Kategorien

  • Beste Lernunterlagen
  • Beste Übungsunterstützung
  • Bester Vortrag
  • Beste Wissensvermittlung

18:00 Uhr — Vergabe der Auszeichnungen

Unter den Vortragenden wird der mit 4.000 € dotierte „Distinguished Young Alumnus/Alumna”-Award der Fakultät für Informatik vergeben.

Das beste Poster der bei der Ausstellung anwesenden AutorInnen wird mit dem „Best Poster“-Award ausgezeichnet, der mit € 1.000 dotiert ist.

Zusätzlich vergeben Firmen spezielle „Firmenpreise“: Microsoft sponsert einen Förderpreis, zusätzlich wird der Poster Award sponsored by Bank Austria vergeben.

Anschließend: Büffet!

Beim anschließenden Büffet gibt es nochmals Gelegenheit zum informellen Meinungsaustausch mit den AutorInnen bzw. BetreuerInnen der Diplomarbeiten.