Informatik, TU Wien

Ivona Brandic mit dem MiA-Award 2011 für Wissenschaft & Forschung ausgezeichnet

Jährlich wird der MiA-Award an Frauen mit Migrationshintergrund für hervorragende Leistungen und Erfolge in und für Österreich vergeben.

Die diesjährige MiA für Wissenschaft & Forschung erhielt Ivona Brandic für ihre bemerkenswerten wissenschaftlichen Leistungen. Die Universitätsassistentin stammt ursprünglich aus Bosnien-Herzegowina und kam aufgrund des Kriegsausbruches mit 15 Jahren nach Österreich. Ivona Brandic studierte Wirtschaftsinformatik an der TU Wien sowie Universität Wien und begann ihre wissenschaftliche Karriere am Institut für Scientific Computing der Universität Wien. Seit 2007 ist sie am Arbeitsbereich Distributed Systems des Instituts für Informationssysteme tätig.

Für die MiA wird aus jeweils drei nominierten Kandidatinnen eine Preisträgerin in den folgenden Kategorien ermittelt: Wissenschaft & Forschung, Wirtschaft, Humanitäres & Gesellschaftliches Engagement, Kunst & Kultur, Sport.