Informatik, TU Wien

EPILOG WS 2012

Die Fakultät für Informatik präsentiert die Diplomarbeiten des letzten halben Jahres in einer Posterausstellung und ausgewählten Vorträgen und gibt einen Einblick in das breite Spektrum der Themen und Aufgabenstellungen der Abschlussarbeiten.

Programm

15:00 Uhr — Eröffnung der Posterausstellung

16:00 Uhr — Vorträge im FH HS 6

Begrüßung und Einleitung: Dekan G. Steinhardt und Vizerektor J. Fröhlich

Vorträge zu den nominierten Diplomarbeiten

  • Ronald de Haan
    Description Logic Based Reasoning on Programming Languages
    Institut für Computersprachen, Arbeitsbereich Theoretische Informatik und Logik
  • Jasmin Grosinger
    Agile Life: Persuasive Touch Interface Technology for Enhancing Older Adults‘ Levels of Physical Activity
    Institut für Gestaltungs- und Wirkungsforschung, Arbeitsbereich Human Computer Interaction
  • Michael Hecher
    A Comparative Perceptual Study of Soft Shadow Algorithms
    Institut für Computergraphik und Algorithmen, Arbeitsbereich Computergraphik
  • Andreas Lehrbaum
    A New Hyperheuristic Algorithm for Cross-Domain Search Problems
    Institut für Informationssysteme, Arbeitsbereich Database and Artificial Intelligence

17:15 Uhr — [!INF]inite Graphics: Computerspiele und Demos aus der Computergraphiklehre

Reinhold Preiner
Institut für Computergraphik und Algorithmen, TU Wien
 

17:45 Uhr — Vergabe der Auszeichnungen

Unter den Vortragenden wird der mit 2.000 Euro dotierte „Distinguished Young Alumna/Alumnus”-Award der Fakultät für Informatik vergeben.

Das beste Poster der beim EPILOG anwesenden AutorInnen wird mit dem „Best Poster“-Award ausgezeichnet. Dieser ist mit 1.000 Euro dotiert.

Zusätzlich werden spezielle „Förderpreise“ vergeben:

Eine Diplomarbeit wird von der Austria Section des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) mit dem „Diploma Thesis Award sponsored by IEEE Austria Section“ in der Höhe von 500 Euro ausgezeichnet.

Die Bank Austria vergibt den Firmenpreis „Poster-Award sponsored by Bank Austria“ in der Höhe von 1.000 Euro an ein weiteres Poster.

Beim anschließenden Buffet gibt es nochmals Gelegenheit zum informellen Meinungsaustausch mit den AutorInnen bzw. BetreuerInnen der Diplomarbeiten.

Diese Veranstaltung wird unterstützt von Bank Austria, IEEE Austria Section, IBM und der Österreichischen Computergesellschaft (OCG).