Informatik, TU Wien

„Best Paper“-Award für gemeinsames Paper der Arbeitsbereiche BIG, DBAI und KBS

Die Arbeitsbereiche Business Informatics Group (BIG), Database and Artificial Intelligence Group (DBAI) und Knowledge-Based Systems Group (KBS) konnten sich über den „Best Paper Award“ der diesjährigen 7th International Conference on Software Language Engineering für ihr gemeinsames Paper freuen.

Das ausgezeichnete Paper „A SAT-based Debugging Tool for State Machines and Sequence Diagrams“ von Petra Kaufmann, Martin Kronegger, Andreas Pfandler, Martina Seidl und Magdalena Widl entstand aus einer institutsübergreifenden Kollaboration, in der logik-basierte Methoden für die Konsistenzprüfung von Softwaremodellen eingesetzt wurden. Das Ergebnis dieser Arbeit war eine neue SAT-basierte Technik zur Konsistenzprüfung und dessen Integration in einen graphischen Modellierungseditor, der eine benutzerfreundliche Erstellung und Überprüfung der Softwaremodelle erlaubt.

Diese Arbeit illustriert auf eindrucksvolle Weise, wie die Zusammenarbeit von unterschiedlichen Arbeitsbereichen der Informatik, die an unterschiedlichen Problemstellungen und mit unterschiedlichen Methoden arbeiten, zu neuen, innovativen Ansätzen führen kann, was durch die internationale Scientific Community mit dem Best-Paper Award entsprechend gewürdigt wurde.